Bernhard Aichner , Manfred Baumann , Zoë Beck , Tatjana Kruse , Christian Mähr , Deon Meyer

peng! 6. Krimi-Fest (2)

Fr, 17.10.2014, 19 Uhr

Genre: Lesungen

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10 pro Abend; 2-Tages-Pass: € 23/20/17; Kartenvorverkauf: Rupertus Buchhandlung & Literaturhaus, keine Reservierungen.

Zum sechsten Mal findet das Krimi-Fest im Literaturhaus Salzburg statt – ein fixer Herbst-Termin für alle FreundInnen spannender Texte! An zwei Abenden treten diesmal elf Krimi-Autorinnen und -Autoren aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südafrika auf.

Mit einem Salzburg-Krimi beginnt auch der zweite Abend am 17. Oktober: Manfred Baumann entführt uns in Meranas viertem Fall „Drachenjungfrau“ (Gmeiner, 2014) in den Nationalpark Hohe Tauern.

In Vorarlberg siedelt Christian Mähr – bekannt als Sachbuchautor – seinen Roman „Tod auf der Tageskarte“ (Deuticke, 2014) an, während die Geschichte „Grabt Opa aus!“ (Haymon, 2014) der deutschen Krimi-Schriftstellerin Tatjana Kruse in einer verschlafenen Touristengegend im tirolerisch-bayerischen Grenzgebiet spielt.

Sie liest ebenso zum ersten Mal in Salzburg wie Zoë Beck, die, zweisprachig aufgewachsen, zwischen England und Deutschland pendelt. Kein Wunder also, dass ihr aufregender Roman „Brixton Hill“ (Heyne, 2013) London nach dem Finanz-Crash als Thema hat.

Um geheime Daten in Kapstadt geht es im Thriller „Cobra“ (Rütten & Loening, 2014) des südafrikanischen Bestsellerautors Deon Meyer.

Und natürlich darf der Überraschungserfolg des Jahres nicht fehlen: „Totenfrau“ (btb, 2014) des Österreichers Bernhard Aichner. Für die Recherche zu seinem Krimi arbeitete der Innsbrucker Schriftsteller ein halbes Jahr bei einem Bestattungsinstitut.

Musik: Hana Kovalcikova (Akkordeon) und Christoph Lindenbauer (Kontrabass)