Poesie-Nacht 2017 am
24. Mai im Literaturhaus

29.04.2017
Am Mittwoch, dem 24. Mai, wird ab 19.30 Uhr im Literaturhaus die Poesie gefeiert – mit Gedichten von Tom Schulz, Margret Kreidl, Elke Laznia, Gina Matiello und Dalibor Markovic sowie mit Poetry-Kurzfilmen und Musik von Katrin Hammerschmidt. Und: Reden, Essen & Trinken bis Mitternacht.

Lyrik-Lesungen: Elke Laznia, Margret Kreidl, Dalibor Markovic, Gina Matiello, Leonard Nolens & Tom Schulz sowie junge Poeten
Musik & Gesang: Katrin Hammerschmidt
Filme: Art Visuals & Poetry Film Festival

Poesie bezeichnet nicht nur eine bestimmte Textgattung, im übertragenen Sinn steht der Begriff für eine bestimmte Qualität. So versteht man etwa unter einem „poetischen Film“ ein Werk, das sich der Alltagssprache entzieht und eine besondere, tiefere, stillere Wirkung entfaltet, die über den Verstand hinaus die Gefühlsebene anspricht. In der Poesie-Nacht 2017 passiert genau das – in sechs Autor*innen-Lesungen, Musik und erstmals mit Kurzfilmen.
Moderation: Ines Schütz, Anton Thuswaldner und Tomas Friedmann.


Die Poetry-Filme stammen aus der Selektion ON TOUR des Art Visuals & Poetry Film Festival Vienna 2015. Sigrun Höllrigl schreibt alle 2 Jahre internationale Poesiefilm-Wettbewerbe aus. Die besten Filme werden im Rahmen des Wiener Poetry Film Festivals präsentiert und gehen auf Tour. Nun ist eine Auswahl auch in Salzburg zu sehen. Gezeigt werden Kurzfilme von Rüdiger Rohde, Clara Wieck, Deborah Uhde, Valerie Fritsch/Matthias Zuder und Hanna Thomschke.

Info: Poesie-Nacht 2017